Krabi Thailand

Der Phranang Beach in Krabi

Der Phranang Beach ist der Nachbarstrand der Railay Beach und wurde in Reiseführern schon immer als einer der schönsten Strände Thailands beschrieben. Anfang der 90er baute man dort ein Luxushotel und man hätte es am liebsten gesehen, wenn der Strand danach ein Privatstrand des Hotels geworden wäre.

 

 

Dies ließ sich aber mit den thailändischen Gesetzen nicht vereinbaren, wonach alle Strände dem Staat gehören und so können Touristen sich auch heute noch mit Booten von Ao Nang oder anderen Orten aus, für einen schönen Tag an den Phranang Beach bringen lassen.

Der Phranang Beach, Krabi Thailand

Am Strand liegen dann manchmal auch noch einige Longtailboote mit einer Art Snackbar an Bord, die die fremden Touristen mit thailändischen Leckerbissen und eisgekühlten Softdrinks versorgen.
Ich finde es einfach Klasse, wie die Thais auch die hinterletzte Marktlücke und Möglichkeit ausnutzen um sich ein wenig Geld zu verdienen.

Man mußte sogar einen schmalen Weg entlang der Felsen als Verbindung zum Railay East Beach offen lassen, so daß man auch von dort aus zu Fuß zum Phranang Strand gelangt.

Versucht man als Außenstehender jedoch die Hotelanlage zu betreten, wird man von einem Guard am Eingang freundlich aber bestimmt zurückgewiesen.

Den schmalen Weg muß man auch gehen, wenn man den Aussichtspunkt oben auf dem Berg oder die bekannte Lagune im inneren des Berges erreichen will. Allerdings sollte man dafür ein einigermaßen festes Schuhwerk und ein kleines bißchen Klettergeschick mitbringen.

Am südöstlichen Ende des Strandes befindet sich außerdem noch die "Princess Cave", das ist eine kleine Grotte im Felsen, wo die Einheimischen "Fruchtbarkeitsopfer" niederlegen, wenn es mit dem Nachwuchs nicht so richtig klappt.

Die Gegend um den Phranang Beach mit der kleinen, vorgelagerten Felseninsel, eignet sich auch hervorragend zum Kanu fahren. Diese kann man sich, entweder für halbtags oder ganztags und gegen Gebühr, am benachbarten Railay Beach ausleihen.