Wetter in Ao Nang

Dunkle Wolken, Wetter KrabiNicht immer scheint in Thailand die Sonne

Obwohl es hier schon einen Bericht über das Wetter in Krabi im allgemeinen und einen über das Wetter in Koh Lanta gibt, hier jetzt noch der passende Beitrag für das Wetter in Ao Nang.

Insbesondere in unserem Forum, gab es immer wieder Fragen nach dem Wetter im Monat XYZ und natürlich kann niemand das Wetter in Ao Nang über Monate hinaus vorhersagen. Es gibt aber natürlich ein paar allgemeine Wetter Regeln, nach denen man sich ungefähr richten kann.

 

Das Wetter im Süden Thailands unterliegt den Monsunwinden, die jeweils im April/Mai und dann wieder im Oktober/November drehen. Während dieser Wechselmonate ist mit starkem Wind und starken Regenfällen zu rechnen, wobei es im April/Mai an der Westküste (Krabi/Ao Nang/Phuket) schlimmer regnet und im Oktober/November an der Ostküste (Koh Samui, Hua Hin).

Von etwa Mitte November bis Mitte April hat Ao Nang und die meisten anderen Strände in der Region Rückenwind, das heißt der Wind kommt von der Landseite und das Meer ist am Strand ruhig wie ein Ententeich, von wenigen Ausnahmetagen mal abgesehen.

Nachdem der Wind im April/Mai dann gedreht hat, herscht in Ao Nang ein „auflandiger Wind“, was bei stärkerem Wind auch hohe Wellen bedeutet. Die meiste Zeit „plätschert“ es aber nur ein wenig am Strand.

Grundsätzlich macht aber die Klimaveränderung auch vor Thailand nicht halt und es sieht so aus, als wenn auch hier die einzelnen Wetterphasen etwas extremer ausfallen als noch vor ein paar Jahren.

So, und jetzt das „allgemeine“ Wetter in Ao Nang nach Monaten:

Ao Nang im Januar: Trocken, es regnet fast nie, blauer Himmel! Wenig bis gar keine Wellen am Strand.

Aonang im Februar: Trocken, wie Januar…

Aonang im März: Trocken, wie Januar…

Ao Nang im April: überwiegend trocken, ab dem 12. April beginnt aber offiziell die Regenzeit (Songkran Fest) Ab Mitte April auch Wellengang am Strand durch den drehenden Wind.

Aonang im Mai: Sehr Wechselhaft mit häufigen Regenschauern, moderarte Wellen.

Aonang im Juni: Wechselhaft mit viel Sonne und gelegentlichen, kurzen Schauern, oft bewölkt, Ab und zu Wellengang

Aonang im Juli: Wie Juni

Aonang im August: Wie Juni

Aonang im September: Wie Juni

Aonang im Oktober: Irgendwann im Oktober drehen die Monsunwinde, dann gibt es oft Wolkenbruchartige Regenfälle, die auch schon mal ein paar Tage anhalten können. Solange der Wind noch nicht gedreht hat, ist bei schlechtem Wetter auch mit teils hohen Wellen zu rechnen.

Ao Nang im November: Im November beginnt offiziell die „Hochsaison“ in Ao Nang, es kann aber bis in die 1. Dezemberwoche hinein noch häufig und auch kräftig regnen. Wellengang seltener.

Ao Nang im Dezember: Nur Anfang Dezember ist noch mit Regenschauern zu rechnen, danach nur noch blauer Himmel. Der Wind hat zu dieser Zeit normalerweise schon gedreht und das Meer am Strand ist ruhig. Alle Angaben ohne Gewähr, Ausnahmen bestätigen die Regel…

Wichtig: Alle diese Wetter Regeln werden gewaltig durcheinander geworfen, wenn mal wieder das Wetterphänomen El Niño oder La Niña herrschen. Bei El Niño gibt es eine heiße und trockene Hauptsaison, während es bei La Niña fast täglich regnet.