Das ist Krabi Thailand

Das Felsen-Tor bei Krabi (Aonang)

Gestern habe ich mich mal auf die Suche gemacht, nach einem dieser spektakulären Löcher in den Felswänden der Krabi-Berge (Felsentor), von dem ich noch ein älteres Bild in meinem Archiv gefunden haber und ich habe auch den Ort gefunden.

Felsento bei Ao Nang & Krabi
Das Felsentor 2007. Damals noch nicht so zugewachsen. Foto: M&H 2007

Aufmerksame Beobachter werden feststellen, das es davon gleich mehrere gibt. Am besten sichtbar ist eines in dem Ort Ao Luk, wenn man von Krabi nach Phuket fährt. Einfach im Ort Ao Luk nach links in die Berge schauen, dann sieht man das riesige Loch im Felsen. Ao Luk liegt etwa 50 km von Krabi entfernt.

Felsentor Krabi 2018
Das gleiche Felsentor in 2018. Die Bäume sind inzwischen so hoch, das man es von weitem kaum noch sehen kann

Ein weiteres sieht man auf dem Weg von Ao Nang nach Krabi Stadt, wenn man durch die Kurven in der Schlucht fährt, links oben. Ich fürchte nur, wenn man sich dieses aus der Nähe ansehen will, muss man klettern. Dafür ist im Moment aber zu heiß.

Auch an den vorgelagerten Inseln von Ao Nang gibt es ein solches Loch, durch das man allerdings hindurch tauchen muss. Das ist auch nicht wirklich nur ein Loch oder Torbogen, sondern gleich ein ganzer Tunnel, der die ganze Insel durchquert.

Felsentor bei Krabi
Das Felsentor von der Rückseite: Fast komplett zugewachsen. Man bräuchte ein Weitwinkel Objektiv

In dem Zusammenhang erwähnt, sei auch der Torbogen, durch den man mit dem Longtailboot fährt, auf dem Weg von Phang Nga zur James Bond Insel.

Felsentor zwischen Ao Nang und Krabi

Jetzt aber zu meinem Felsenloch, das ich gestern gefunden habe. Natürlich nicht per Zufall, auch ich habe hier ein paar Leute gefragt und so den entsprechenden Hinweis erhalten. Es dürfte für Ortsunkundige etwas schwierig sein, das Felsenloch zu finden.

Loch im Felsen, Krabi
Auch an der Felswand neben dem Felsentor finden sich interessante Felsformationen

Auf der Abkürzung zum Makro Markt in Krabi (nicht Ao Nang), muss man irgendwo auf halbem Weg nach rechts in den Wald abbiegen (Feldweg), bis man an eine T Kreuzung kommt. Dort sieht man dann linke Hand ein kleines Camp von Mönchen und  gleich dahinter ist auch der große Felsbogen.

Solltet ihr dorthin fahren, respektiert bitte die Ruhe bei den Mönchen. Frauen dürfen die Mönche nicht von sich aus ansprechen und auch nicht berühren.

Vor dem Bogen ist eine Gummibaum Plantage und Ölpalmen. Wenn man durch den Bogen hindurch geht, steht man sprichwörtlich im Wald. Das ganze wirkt sehr spektakulär und erinnert an Kinofilme wie Jurassic Park oder Avatar.

Ich habe von diesem Besuch auch ein kurzes Video gemacht, das findet ihr hier auf YouTube!

Der Torbogen ist ca. 20 – 30 Meter hoch und am Fuß so ca. 70 – 100 Meter breit. Leider ist alles ziemlich zugewachsen, so das es schwierig ist, da ein vernünftiges Bild hinzubekommen.