Koh Lanta

Strand auf Koh Lanta
Strand auf Koh Lanta

Die Insel Koh Lanta liegt ca. 60 km südlich von der Stadt Krabi und ist auch über diese per Boot, Bus oder Taxi zu erreichen.

Die Insel teilt sich in Lanta Yai und Lanta Noi, die durch einen ca. 500 Meter breiten, natürlichen Meerwasserfahrweg getrennt werden (Fährverbindung). Inzwischen hat man hier eine Brücke gebaut, so das diese zweite Fährverbindung entfällt.

 

Während Lanta Noi nahezu unbewohnt ist, ist Koh Lanta Yai touristisch gut erschlossen und bietet Familien und Individualreisenden ein interessantes Reiseziel.

Anreise nach Koh Lanta

Um die Insel zu erreichen, kann man mit dem Expressboot ab Krabi, Ao Nang oder Koh Phi Phi dorthin fahren. Die Fahrzeit mit dem Boot beträgt ca. 1 – 2 Stunden.

Eine andere Möglichkeit ist die Straßenverbindung per Minibus oder Taxi zu dem kleinen Ort Hua Hin, von wo aus man dann mit einer kleinen Fähre die paar Meter nach Lanta übersetzt.

Koh Lanta Thailand
Koh Lanta Thailand

Wer mit dem Flieger am Flughafen von Krabi landet, nimmt sich dort am besten gleich ein Taxi oder Mini Bus, bevor man den Umweg über Krabi macht.

Im Vergleich mit Phuket, Koh Phi Phi oder Ao Nang ist die Insel eher unspektakulär und eignet sich daher gut für einen geruhsamen Urlaub, zum Relaxen und Sonnenbaden.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Lanta

Die Touristenattraktionen beschränken sich auf Sonnenbaden, eine Inselrundfahrt, einige kleine Wasserfälle im Süden der Insel, Elefantenreiten, Dschungel Trecking und Tauchen.

Natürlich sollte auch ein Ausflug nach Koh Phi Phi im Urlaubsprogramm nicht fehlen.

Noch ein Tipp für Taucher: Einige der Tauchplätze südlich von Koh Lanta zählen nachweislich zu den spektakulärsten Thailands. Dazu gehört unter anderem die Inselgruppe Koh Ha (Five Islands), die wegen ihres klaren Wassers bekannt ist und die Felsen Hin Daeng und Hin Muang, wobei nur Hin Daeng etwas aus dem Wasser herausragt.

An diesen beiden Felsen gibt es zur richtigen Jahreszeit (März-April) des öfteren Mantas und Walhaie zu sehen.